Feierlicher Studienbeginn an der TU Bergakademie Freiberg am 18. Oktober 2022

  • 137 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Medienaktionen

Mit der feierlichen Immatrikulation begrüßt die TU Bergakademie Freiberg am 18. Oktober ihre neuen Studierenden in der Alten Mensa in der Freiberger Innenstadt. Zum Wintersemester 2022/23 haben sich bisher rund 600 Studierende eingeschrieben. Das Immatrikulationsgeschehen läuft aktuell noch.
Die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger ist im Vergleich zum Vorjahr gleich geblieben. Die neuen Studierenden kommen zum Großteil aus Sachsen, aus den angrenzenden Bundesländern sowie aus Baden-Württemberg, Berlin, Hessen oder Schleswig-Holstein. Weiterhin hoch ist der Anteil internationaler Studierender. Er liegt wie im Vorjahr bei rund 40 Prozent.

Herzlich willkommen an einer Universität mit Tradition und Zukunft?, begrüßte der Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, die neuen Studierenden. Trotz andauernder Herausforderungen durch Pandemie und Energiekrise studieren Sie an der Freiberger Universität sicher und gut betreut. Sie sind die Fachkräfte, die künftig wichtige Herausforderungen der Energie- und Rohstoffwende, der grünen Chemie und der Kreislaufwirtschaft angehen werden. Bei uns erhalten Sie eine hervorragende Ausbildung mit der Sie an der Lösung der zentralen Themen in Gesellschaft und Wirtschaft mitarbeiten werden?, so der Rektor.

Gefragte Studiengänge in Wirtschaft und IT

Zu den beliebtesten Fächern im Wintersemester 2021/22 zählen unter anderem die Bachelor-Studiengänge in der Betriebswirtschaftslehre, die Studiengänge Angewandte Informatik, Geologie/Mineralogie und Engineering sowie Sustainable and Innovative Natural Resource Management und Metallic Materials Technology. Stellvertretend für alle Neuimmatrikulierten trugen sich sechs Studierende aus den sechs Fakultäten in das Matrikelbuch der TU Bergakademie Freiberg persönlich ein.

Nach dem pandemiebedingten Rückgang der Zahl der Bewerbungen aus dem In- und Ausland geht der Trend in diesem Jahr mit einem Plus von rund 2.000 eingegangenen Bewerbungen im Vergleich zum Vorjahr wieder deutlich nach oben. Das ist sehr erfreulich?, sagte die Prorektorin für Bildung, Prof. Dr. Swanhild Bernstein. Zum 1. November 2022 erheben die sächsischen Hochschulen die finalen Daten für das Statistische Landesamt. Wie in den Vorjahren werden noch weitere Studierende in die Statistik eingehen.

Preise für besondere Leistungen von Studierenden

Wie in jedem Jahr würdigte die TU Bergakademie Freiberg bei der Akademischen Feier besondere Leistungen von Studierenden. Den Friedrich-Wilhelm-von-Oppel-Preis des Vereins der Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg für beispielhaftes Engagement für die Belange der Studierenden erhielten Robin Frigge und Shubham Sharma. Mit dem Werner-Freiesleben-Preis zeichnet sie die hervorragenden Leistungen von Alexander Kaufmann aus. Den DAAD-Preis des Internationalen Universitätszentrums erhielt Philip Duah.

Tags:
Kategorien: Veranstaltungen

Mehr Medien in "Veranstaltungen"

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.

Video CMS powered by VIMP (Corporate) © 2010-2024